Rock-MusikGothic RockPsychodelic-Rock

The Last Dance  

Seitdem ich "Shes Dancing" 1995 zum ersten Mal gehört habe liebe ich es : es gehört für mich zu einen der schönsten Lieder berhaupt. Es ist eines meiner absoluten Lieblingslieder.

Ich habe immer, wenn ich es höre, diese winterliche Stimmung in mir: Ein ruhiger später Winterabend. Bei gedämpften Licht, habe ich es zu Hause zum ersten Mal gehört! In mir war, vor dem ersten Mal anhören !!!, diese Art traurige Melancholie, wenn man sich einsam fühlt, weil "niemand das ist zum Kuscheln".

Als ich dann die Tragedy-CD anhörte, von "Do You Believe in Angels", "City of Gods", "Lullaby", stockte mir bei "Shes Dancing" schier der Atem :
Jeff sprach das aus, und tut es in melancholisch-sehnsüchtig-liebevoller Art immer noch, aus, was ich fühle, wenn ich verliebt bin. Das ist Musik mit Seele, die aus der Seele spricht, und die Seele eines anderen berhrt. Zumindestens meine Seele hat es berührt.

Das Bild der tanzenden Frau (auf dem Cover) bezieht sich auf dieses Stück. Auch wenn ich nach wie vor neugierig bin, wen Jeff damit verehrt hat, will ich es doch nicht wirklich wissen, ist es doch viel zu intim, als das ich es wagen dürfte es auch nur zu erfragen. Ich hoffe nur, daß er eine ideele Liebe besingt, und keine traurige Liebe.

Die beiden Meilensteine der Tragedy CD (es ist eigentlich ein e.p.) sind "Shes Dancing" und "War".Höre Dir diese beiden Songs, also Nummer 4 und 6, direkt an, wenn Du neugierig geworden bist. Was für begnadete Musik The Last Dance da geschrieben haben.

The Last Dance sind u. a. mit ein Grund, warum ich immer noch Gothic Rock so liebe . Auch wenn se streng genommen eigentlich Rock mit Gothic Rock - Einflüßen spielen.




HOME: hier geht es zur Anfangseite meiner Webseite


Vielen Dank für den Besuch meiner Internetseite